Schriftgröße:   A+  A  A-

Kooperationsvereinbarung
Gemeinsam gegen Diskriminierung und Antisemitismus
Sommerferienlager 2016
Jetzt für die Sommerferienlager 2016 anmelden!
 
Der Deutsch-Israelische Freiwilligendienst
Weitere Informationen finden Sie auf unserer neuen Webseite!

Blick auf Grundwerte der Mitmenschlichkeit sch├Ąrfen

 
Online-Kampagne zum Weltflüchtlingstag
 
„Unsere Gegenwart wird vielfach bestimmt durch Flucht und Vertreibung, durch Terror und Fremdenhass – nicht nur in weit entfernten Ländern Afrikas und des Nahen Ostens, sondern zunehmend auch bei uns in Deutschland“, stellt Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von „Aktion Deutschland Hilft“, fest. „Daher sind Solidarität, Toleranz und Partnerschaft Grundwerte, die über den Weltflüchtlingstag hinaus Anwendung finden sollten.“
 
Vor diesem Hintergrund startet „Aktion Deutschland Hilft“ als Bündnis deutscher Hilfsorganisationen am Weltflüchtlingstag, dem 20. Juni, eine Online-Kampagne, um den Blick auf die Werte der Mitmenschlichkeit zu schärfen: Partnerschaft, Toleranz und Solidarität müssen wieder zu festen Bestandteilen des täglichen Lebens werden. Unter dem Hashtag #TeileUnsereWerte kann sich jeder an einem Austausch über diese Grundwerte beteiligen.
 



2016_06_17_ MI Wertekampagne.pdf

Projektcoaching Young Adults

Das Projektcoaching Young Adults findet in Kooperation mit dem Anne Frank Zentrum statt und richtet sich an jüdische Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 18 - 21 Jahren, die eigene Projekte entwickeln und umsetzen möchten. Darüber hinaus werden Skills und Kenntnisse im Bereich des Projektmanagements vermittelt und eingeübt.
 
Die Fortbildung besteht aus 3 Modulen, die Teilnahme an allen Ausbildungsmodulen wird vorausgesetzt. 
Das erste Modul findet vom 01.07.2016 – 03.07.2016 in Gollwitz statt.
Anmeldeschluss: Sonntag, 26.06. 2016
 


Vereinbarung zwischen ZWST und dem Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung

 
ZWST engagiert sich für den Schutz vor sexueller Gewalt

Abraham Lehrer, Präsident der Zentralwohlfahrtstelle der Juden in Deutschland e. V. (ZWST) unterstreicht das Engagement der jüdischen Gemeinden für den Schutz von Kindern und Jugendlichen.
 
 
(Foto: Abraham Lehrer, re., mit Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, UBSKM)   


Deutschlandweite Onlinebefragung zu Antisemitismus

Im Auftrag des unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestages wird eine deutschlandweite Onlinebefragung durchgeführt. Es geht um die Frage, wie Jüdinnen und Juden in Deutschland aktuell die Stimmung einschätzen und inwieweit sie gegebenenfalls Feindlichkeit gegen Jüdinnen und Juden wahrnehmen und erleben.
 
Die Umfrage richtet sich daher an die jüdische Bevölkerung ab 16 Jahren, die überwiegend in Deutschland ihren Lebensmittelpunkt hat. Die Umfrage kann hier abgerufen und ausgefüllt werden: 

http://www.unipark.de/uc/juepe/

Es ist wichtig, dass so viele Personen wie möglich den Fragebogen ausfüllen, um möglichst aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten. Die Umfrage ist völlig anonym und wissenschaftlich unabhängig. Sie wird vom Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld, einer unabhängigen Forschungseinrichtung, umgesetzt.

 

Exklusiv f├╝r Besch├Ąftigte in j├╝dischen Gemeinden und Institutionen

Aufgrund erhöhter Nachfrage wurde der Anmeldeschluss bis zum 10. Juni verlängert !
 
Den jüdischen Gemeinden obliegt die religiöse, soziale und kulturelle Betreuung ihrer Mitglieder. Diese Arbeit unter den Bedingungen raschen gesellschaftlichen und kulturellen Wandels und knapper finanzieller Ressourcen erfolgreich zu bewältigen, ist eine gewaltige Aufgabe für alle Gemeindemitarbeiter. Vor diesem Hintergrund hat die ZWST das neue Projekt Zukunftsforum ZWST initiiert, mit dem drei wesentliche Ziele für die Zukunftsfähigkeit jüdischer Institutionen angesteuert werden:
• Fit für die Zukunft: Berufsbegleitende Qualifizierung, Beratung und Coaching
• Chancengleichheit für Frauen und Menschen mit Migrationsbiografien
• Nachhaltige Organisationsentwicklung
 
Projektdauer: 2 Jahre.
Termine im Jahr 2016: 12.-14. September und 7.-9. November, jeweils Mo – Mi
Ort: Max-Willner-Heim, Bad Sobernheim
Anmeldeschluß: 10. Juni 2016
 
Die Teilnahme am Zukunftsforum ZWST ist kostenfrei!

Wir laden die Beschäftigten in den Einrichtungen und Vorständen der jüdischen Gemeinden herzlich zu Zukunftsforum ZWST ein und freuen uns über Ihre Unterstützung durch Ihre Teilnahme! Es bietet Ihnen die einmalige Chance, die Zukunft Ihrer Gemeinden nachhaltig zu sichern!
 
Ein Projekt der ZWST im ESF-Programm Rückenwind+ - für die Beschäftigten und Unternehmen in der Sozialwirtschaft



Weitere Infos und Programm├╝berblick
Anmeldeformular
Flyer




Familienseminar f├╝r junge Familien in Gatteo a Mare, Italien

von Sonntag, den 10. Juli bis Sonntag, den 17. Juli 2016
 
Die Anmeldung erfolgt über die jeweilige zuständige jüdische Gemeinde bzw. Landesverband.



Rundschreiben hier downloaden
Anmeldeformular hier downloaden

Achtzehnplus Ferienwoche in Gatteo a Mare, Italien

von Montag, den 05.09.2016 bis Sonntag, den 11.09.2016
für junge Erwachsene im Alter von 18 bis 35 Jahren
 
Die Anmeldung erfolgt über die jeweilige zuständige jüdische Gemeinde bzw. Landesverband.



Anmeldeformular hier downloaden
Rundschreiben hier downloaden

Kurhotel Eden-Park in Bad Kissingen zur besten Sendezeit im Fernsehen

Einrichtung wurde von der Fernsehlotterie mit 181.000 Euro gefördert / Vorstellung im Rahmen der Gewinnzahlen-Präsentation in der ARD

Am Sonntag, den 17. April 2016, waren viele Augenpaare in Bad Kissingen und Umgebung gespannt auf den Fernseher gerichtet, denn dann spielte das jüdische Kurhotel Eden-Park bei der Gewinnzahlen-Bekanntgabe der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD. Aron Schuster, stellvertretender Direktor der ZWST, präsentierte die Gewinnzahlen.





Deutsche Fernsehlotterie



Pressemitteilung

Sommerferienlager 2016

WICHTIG:
Die Anmeldung (mit dem kompletten Formularsatz) erfolgt über die jeweilige zuständige jüdische Gemeinde bzw. Landesverband.
 
Formularsatz für die Sommermachanot in
Bad Sobernheim und Italien

1. Rundschreiben
2. Antragsformular
3. Ärztliche Bescheinigung
4. Ärztliche Bescheinigung für Italien
5. Einverständniserklärung
6. Vertrauliche Informationen
7. Merkblatt für Bad Sobernheim
  Formularsatz für das Israelmachane

1. Rundschreiben
2. Antragsformular
3. Ärztliche Bescheinigung
4. Einverständniserklärung
5. Vertrauliche Informationen


Mitgliederstatistik 2015 der ZWST
Hier downloaden
Ausgabe Nr. 1 - April 2016
Hier downloaden
TALMUD ISRAELI - JETZT ANMELDEN
Auch im Halbjahres-Abo erh├Ąltlich
Die Termine des Jugendreferats 2016
Hier downloaden
Halbjahresprogramm 2016
Hier downloaden
Projekte f├╝r Holocaust├╝berlebende
Weitere Informationen
Der Bundesfreiwilligendienst
Mehr Infos HIER KLICKEN
Veranstaltungen / Termine
Juni 2016
MDMDFSS
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930 
Newsletter Abonnement
 Anmelden
 Abmelden