Schriftgröße:   A+  A  A-

Perspektiven f├╝r die Pflege ├Ąlterer Menschen in Deutschland

Um die Zukunft der Pflege älterer Menschen ist es in Deutschland nicht gut bestellt. Deshalb haben sich 2012 in Berlin Selbsthilfeorganisationen, Gewerkschaften, Sozial- und Wohlfahrtsverbände, die die aktuelle Situation nicht mehr länger hinnehmen wollen, zu dem Bündnis für gute Pflege zusammengeschlossen.
Die im Bündnis engagierten Verbände und Organisationen vertreten über 13,6 Millionen Mitglieder, rund 16.500 Pflegeeinrichtungen und –dienste, in denen täglich 550.000 Menschen betreut werden und 400.000 Beschäftigte tätig sind. Gemeinsam fordern die Bündnispartner Perspektiven für eine bessere Pflege in Deutschland.
 
Weitere Infos unter  Bündnis für GUTE PFLEGE



Flyer

Ein Los kann viel bewegen: Unterst├╝tzung f├╝r ZWST-Projekte

50 Jahre Tandem für einen guten Zweck - das feiert die Deutsche Fernsehlotterie in diesem Jahr. Am 7. Juni 1967 tagten die Gremien des Deutschen Hilfswerkes und der Deutschen Fernsehlotterie erstmalig zu einer Vergabesitzung. Seitdem hat das Tandem viel für das Sozialwesen geleistet.  Allein im Jahr 2016 konnte das Tandem mit einer Rekordfördersumme von rund 90 Millionen über 600 Projekte in ganz Deutschland unterstützen.
In der ersten Jahreshälfte wurden 217 Projekte mit 37, 6 Millionen Euro unterstützt. Dazu gehörten auch 3 Projekte der ZWST. 
 
Ohne Loskäufer kein Geld für soziale Projekte - an dieser Grundvoraussetzung hat sich nichts geändert. Spielen Sie mit!
 
 
 
 
Dieses Jahr feiert die Stiftung Deutsches Hilfswerk ihr 50jähriges Bestehen. Hand in Hand mit der Deutschen Fernsehlotterie fördert sie seit einem halben Jahrhundert Sozialprojekte im ganzen Land.




50 Jahre Stiftung Deutsches Hilfswerk - 1,8 Milliarden Euro Hilfe

Die Aktion Mensch ist die größte private Förderorganisation im sozialen Bereich und eine der erfolgreichsten gemeinnützigen Organisationen in Deutschland. Die Soziallotterie wurde 1964 als Aktion Sorgenkind gegründet und 2000 in Aktion Mensch umbenannt. Zu ihren Mitgliedern gehören: ZDF, Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie, Der Paritätische Gesamtverband, Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland. Gemeinsam mit den Mitgliedsverbänden setzen sich die 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Aktion Mensch für eine gerechte und solidarische Gesellschaft ein, in deren Mittelpunkt Inklusion, Vielfalt und Selbstbestimmung stehen. Der Verein unterstützt mit seinen Erlösen jeden Monat bis zu 1.000 soziale Vorhaben der Behindertenhilfe und -selbsthilfe sowie der Kinder- und Jugendhilfe. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen. Seit ihrer Gründung konnte die Aktion Mensch auf diese Weise bereits mehr als drei Milliarden Euro in Förderprojekte investieren. Die Aktion Mensch e.V. unterstützt Projekte der ZWST im Bereich Integration von Menschen mit Behinderung sowie Beratung und Betreuung von Überlebenden des Holocaust.

www.aktion-mensch.de
 
 
"Wir haben mehr gemeinsam als wir denken"
Neue Aufklärungskampagne der Aktion Mensch stellt Stärken und Gemeinsamkeiten in den Fokus



Neue Aufkl├Ąrungskampagne der Aktion Mensch, Juni 2017

Die Gl├╝cksspirale

Die GlücksSpirale unterstützt jährlich soziale und gemeinnützige Projekte in Deutschland mit einem zweistelligen Millionenbetrag. Damit zählt sie zu den Hauptstützen wichtiger Organisationen des öffentlichen Lebens, wie dem Deutschen Sportbund, der Deutschen Stiftung Denkmalpflege und der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege. Schwerpunktmäßig werden diese Mittel in den Bereichen Hilfen für Beratungs- und Betreuungsdienste, Aktivierung ehrenamtlicher Arbeit, Hilfen für Seniorenarbeit genutzt.
Bereits seit 1976 profitieren die betreuten Menschen in den sozialen Diensten und Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege von der GlücksSpirale. 16.000 Maßnahmen und Projekte konnten seither gefördert werden. Damit unterstützt die GlücksSpirale die Ziele der Freien Wohlfahrtspflege für mehr soziale Gerechtigkeit und die Wahrung der Menschenwürde.

Die Förderung durch Mittel der Glücksspirale ermöglicht der ZWST die Unterhaltung ihrer zentralen Bildungsstätte Max-Willner-Heim und die Durchführung von umfassenden und vielfältigen Integrations- und Fortbildungsveranstaltungen für verschiedene Zielgruppen. Das Max-Willner-Heim ist jüdische Erholungs- und Bildungsstätte zugleich und einzig in ihrer Art in Deutschland.

http://www.gluecksspirale.de

 

 

Arbeitskreis "Geschichte der j├╝dischen Wohlfahrt in Deutschland"

 
Der Arbeitskreis Jüdische Wohlfahrt widmet sich dem Forschungsfeld der jüdischen Wohlfahrtspflege durch regelmäßige Konferenzen, Arbeitstreffen und mit seiner Schriftenreihe.


Ausgabe Nr. 3 - September 2017
Hier downloaden
Newsletter Abonnement
 Anmelden
 Abmelden