TOP THEMEN

Studiocanal und „Aktion Deutschland Hilft“ schließen Partnerschaft zum Kinostart des Filmdramas „Roads“

Vorpremiere mit Expertenpanels zu „Europa und Migration“ in vier deutschen Städten

BONN, 20.05.2019 – Zum Kinostart des Filmdramas „Roads“ am 30. Mai startet die Filmproduktionsfirma Studiocanal eine Partnerschaft mit dem Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“. Mit dem Film bringt Regisseur Sebastian Schipper, bekannt durch den Film „Victoria“, das Thema Flucht und Migration sowie gegenwärtige Umbrüche in der westlichen Gesellschaft aus einer neuen Perspektive auf die Kinoleinwände. (...) Der Journalist erhielt 2018 den von „Aktion Deutschland Hilft“ mit Unterstützung des Auswärtigen Amts ausgelobten „Journalistenpreis Humanitäre Hilfe“ für seine Arbeit über Geflüchtete in Griechenland.
„Sebastian Schipper verbindet mit seinem neuen Film die Aspekte Flucht und Freundschaft. Er schafft damit einen neuen Zugang für ein Thema, das uns alltäglich in den Medien begegnet“, sagt Manuela Roßbach, geschäftsführender Vorstand von „Aktion Deutschland Hilft“. (...)
„Roads“ erzählt die Geschichte der zwei 18-jährigen Gyllen und William, gespielt von Fionn Whitehead und Stéphane Bak, die in Marokko aufeinandertreffen: Gyllen auf Familienurlaub – William auf der Flucht aus dem Kongo.
Weitere Informationen sowie den Trailer zum Film finden Sie auf der offiziellen Seite www.roads-film.de

Hier mehr lesen

 

 


Zweites Seminar für alleinerziehende Mütter und Väter

SAVE THE DATE

Unser zweites Seminar für alleinerziehende Mütter und Väter findet vom 25. Oktober 2019 bis zum 27.Oktober 2019 in Bad Sobernheim statt.

Weitere Informationen werden folgen.

Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt durch JDC Deutschland.


FACHTAGUNG ZUM THEMA

"Unterstützungsangebote der jüdischen Gemeinden für Menschen mit einer Einschränkung" für Angehörige und Multiplikatoren

von Dienstag, den 18.06.2019 bis Mittwoch, den 19.06.2019 in Köln

Das Projekt "GESHER" des Sozialreferats der ZWST führt mit Unterstützung von Aktion Mensch e.V. eine Fachtagung zum Thema „Unterstützungsangebote der Jüdischen Gemeinden für Menschen mit einer Einschränkung“ durch.

Ziel der Fachtagung ist es, verschiedene Entlastungsangebote und Finanzierungsmöglichkeiten vorzustellen, die die jüdischen Gemeinden für ihre behinderten und älteren Mitglieder anbieten können.

Information

Anmeldung downloaden


Altersarmut jüdischer Zuwanderer bekämpfen

ZWST begrüßt Antrag der Opposition im Bundestag

Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) begrüßt den von der Opposition im Bundestag vorgelegten Antrag zur Alterssicherung jüdischer Kontingentflüchtlinge.
ZWST-Präsident Abraham Lehrer betont: „Die ZWST unterstützt den Antrag ausdrücklich. Ziel ist die Verbesserung der sozialen Lage jüdischer Zuwanderer. Benötigt wird eine Lösung, welche die Lebensleistung der Zuwanderer und die historische Verantwortung für die Wiederherstellung jüdischen Lebens in Deutschland berücksichtigt. Der Antrag beinhaltet konkrete Handlungsoptionen für die Regierung.“

Vollständige Pressemitteilung hier


Meistgelesen