TOP THEMEN

Weltflüchtlingstag am 20. Juni

Weltflüchtlingstag: „Der Kampf um die Zugehörigkeit zu einem Staat ist der Kampf um Schutz und Sichtbarkeit“
Aktion Deutschland Hilft erinnert an das Schicksal von Millionen staatenloser Menschen

BONN, 17.06.2019 – Sie haben kein Recht zur Schule zu gehen, von einem Arzt behandelt zu werden, zu arbeiten, wählen zu gehen oder sich in einem Land frei zu bewegen: Da die Zahl der Flüchtlinge jährlich zunimmt, steigt auch die Zahl staatenloser Menschen. Oft verlieren sie im Krieg oder auf der Flucht ihre Papiere. Betroffen sind auch Kinder, weil ihre Eltern staatenlos sind oder sie auf der Flucht zur Welt kommen. Als Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen erinnert das Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni an das Schicksal von 10 Millionen Menschen, denen ohne Pass und Staatsbürgerschaft jegliches Recht verwehrt bleibt. Hilfsorganisationen des Bündnisses leisten an vielen Krisenherden Nothilfe auch für die Würde dieser Menschen.

Hier mehr lesen

 Foto:  HelpAge/Bangladesch
Die größte Gruppe staatenloser Menschen bilden die Rohingya aus Myanmar, ehemals Birma, von denen fast eine Million in Flüchtlingslagern in Bangladesch lebt. 

 


Familien-Schabbatwochenende für Kinder mit und ohne Förderbedarf

Die ZWST organisiert inklusive Freizeiten für Familien mit Kindern mit und ohne Einschränkung. Das Programm beinhaltet getrennte als auch gemeinsame Angebote: Kreative Aktivitäten, Freizeitgestaltung, Fachvorträge, Gesprächsrunden, Ausflüge.

Datum: Freitag, 13.09. - Sonntag, 15.09. 2019
Ort: Max-Willner-Heim, Bad Sobernheim

Rundschreiben

Anmeldung

Anmeldung ab dem 01.Juni bis spätestens Freitag, 16. August 2019

Flyer  HIER DOWNLOADEN

 


„Mittendrin, statt nur dabei!“ Inklusion als Mittel zur Teilhabe

Fach-Workshop für Inklusionsmadrichim und Interessierte

Datum: Freitag, 08.11. - Sonntag, 10.11. 2019
Ort: Berlin

Rundschreiben

Anmeldung


Zweites Seminar für alleinerziehende Mütter und Väter

Im Anschluss an das erste erfolgreiche Seminar für alleinerziehende Mütter und Väter im letzten Jahr bieten wir das nächste Seminar vom 25. Oktober 2019 bis zum 27.Oktober 2019 an.

Das Wochenend-Seminar bietet Beratung und Workshops in Bereichen Familie und Beruf, Pädagogik und Erziehung, Yoga und Entspannung, Religion mit einem Elternteil sowie ein umfangreiches Kinderprogramm für Kinder bis 14 Jahren.

Weitere Informationen

Anmeldeformular

Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt durch JDC Deutschland.


Altersarmut jüdischer Zuwanderer bekämpfen

ZWST begrüßt Antrag der Opposition im Bundestag

Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) begrüßt den von der Opposition im Bundestag vorgelegten Antrag zur Alterssicherung jüdischer Kontingentflüchtlinge.
ZWST-Präsident Abraham Lehrer betont: „Die ZWST unterstützt den Antrag ausdrücklich. Ziel ist die Verbesserung der sozialen Lage jüdischer Zuwanderer. Benötigt wird eine Lösung, welche die Lebensleistung der Zuwanderer und die historische Verantwortung für die Wiederherstellung jüdischen Lebens in Deutschland berücksichtigt. Der Antrag beinhaltet konkrete Handlungsoptionen für die Regierung.“

Vollständige Pressemitteilung hier


Meistgelesen